Durch einen Loskauf erklären Sie (im Folgenden auch als „Teilnehmer“ bezeichnet) sich mit der Geltung der vorliegenden Gewinnspielbedingungen einverstanden:

1. VERANSTALTER
Das Gewinnspiel „WEIHNACHTSTOMBOLA“ („Gewinnspiel“) wird durch die Emanuel- Wöhrl-Stiftung, vertreten durch die Vorstandsmitglieder Rainer Wörz und Günter Poniatowski, Karl-Grillenberger-Str. 3, 90402 Nürnberg (im Folgenden auch als „Veranstalter“ oder „Gewinnspiel-Veranstalter“ bezeichnet) veranstaltet.

2. TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN

2.1 Teilnehmer müssen volljährig (18 Jahre oder älter) und voll geschäftsfähig sein. Mitarbeiter des Veranstalters sind nicht teilnahmeberechtigt.

2.2 Jeder Teilnehmer versichert, dass alle durch ihn in Verbindung mit dem Gewinnspiel angegebenen Informationen korrekt sind. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Teilnehmer aus wichtigem Grund auszuschließen oder zu disqualifizieren. Insbesondere können Teilnehmer, die verbotene Hilfsmittel verwenden oder auf sonstige Weise durch Manipulation Vorteile zu erlangen versuchen, von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen oder später disqualifiziert werden.

3. GEWINNSPIELTEILNAHME

3.1 Der Losverkauf findet ausschließlich in den vom Veranstalter zugelassenen Verkaufsstellen im Zeitraum vom 17.10.2022 bis zum 24.12.2022 zu den regulären Öffnungszeiten der Verkaufsstellen statt.

3.2 Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Laufzeit des Gewinnspiels ohne Angaben von Gründen oder Mitteilung an die Teilnehmer zu ändern (verkürzen oder verlängern), falls die Umstände einen solchen Schritt aus wichtigem Grund unter Abwägung mit den Interessen der Teilnehmer erforderlich machen. Ein berechtigter Anlass liegt insbesondere dann vor, wenn eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels nicht mehr gewährleistet werden kann, z.B. auf Grund von Manipulation oder deren dringenden Verdacht. Der Veranstalter kann von einem für den Abbruch bzw. die Einstellung verantwortlichen Teilnehmer Schadensersatz verlangen.

3.3 Die Teilnahme erfolgt durch rechtsgültigen Erwerb eines oder mehrerer Lose in den vom Veranstalter zugelassenen Verkaufsstellen oder gemäß Ziffer 3.6. Die Anzahl der durch einen Teilnehmer zu erwerbenden Lose ist begrenzt. Natürliche Personen und sonstige Nichtkaufleute können bis zu 50 Lose erwerben. Kaufleute im Sinne des HGB können bis zu 1.000 Lose erwerben.

3.4 Der Lospreis beträgt 3,00 EUR/Stck. Die Teilnahme ist unabhängig vom Kauf anderer Produkte oder dem Bezug einer Leistung des Veranstalters oder der Verkaufsstelle. Der Kauf anderer Produkte oder der Bezug einer Leistung des Veranstalters oder der Verkaufsstelle hat keinen Einfluss auf die Gewinnchancen.

3.5 Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Erfüllung der Teilnahmebedingungen zu prüfen und Nachweise insbesondere über das Alter eines Teilnehmers zu verlangen.

3.6 Die Lose sind durch unentgeltliche Übergabe an volljährige und voll geschäftsfähige Personen unter Einbeziehung dieser Gewinnspielbedingungen übertragbar. Jede entgeltliche Weitergabe ist nicht gestattet und führt zum Ausschluss vom Gewinnspiel.

4. GEWINNCHANCEN, PREISE, SONSTIGE SPIELRELEVANTE INFORMATIONEN

4.1 Die Gewinnchance eines Loses beträgt „1 zu 100“ (1%).
4.2. Die zu gewinnenden Preise ergeben sich aus dem anliegenden Gewinnplan.

4.3 Die sonstigen spielrelevanten Informationen gemäß § 7 Glücksspielstaatsvertrag 2021 (GlüStV 2021) ergeben sich aus dem Anhang.

5. GEWINNERMITTLUNG, GEWINNBEKANNTGABE

5.1 Die Ermittlung der Gewinner erfolgt durch Ziehung aus allen verkauften Losen unter notarieller Aufsicht bis spätestens 09.01.2023.

5.2 Ab dem 20.01.2023 können die Teilnehmer sich unter dem Link „www.emanuel-woehrl-stiftung.de/weihnachtstombola“ über das dort bereit gestellte Formular informieren, ob und welchen Preis ihr(e) Los(e) gewonnen haben. Der Teilnehmer weist hierzu durch Eingabe der auf dem Los abgedruckten Losnummer und dem zugehörigen Prüfcode seine Inhaberschaft am Los nach und übermittelt im Gewinnfall durch Online-Dateneingabe die für die Übermittlung des jeweiligen Preises dort abge- fragten notwendigen Informationen.

5.3 Als Losinhaber und ggf. Gewinner gilt ausschließlich, wer die auf dem Los abgedruckte Losnummer und den zugehörigen Prüfcode nachweisen kann und die für den Gewinnabruf gemäß Ziffer 5.2 notwendigen Informationen übermittelt. Bei Verlust des Loses oder sonstigem Verlust von Los- und/oder zugehörigem Prüfcode (z.B. mangelnde Lesbarkeit) wird daher kein Ersatz geleistet, der Preis wird ausschließlich an den Inhaber der genannten Informationen oder einen von diesem bestimmten Dritten übermittelt.

5.4 Preise, die nicht bis spätestens 28.02.2023 durch Übermittlung der hierfür notwendigen Informationen gemäß Ziffer 5.2 abgerufen und bis spätestens 29.04.2023 in Anspruch genommen wurden, verfallen ersatzlos. Je nach Preis kann eine frühere Inanspruchnahme notwendig sein, die Einzelheiten regelt Ziffer 6. Im Falle von technischen Schwierigkeiten mit dem Einlöseformular behält sich der Veranstalter vor, die Frist durch Bekanntgabe auf dem unter 5.2 angegebenen Link angemessen zu verlängern.

5.5 Eine anderweitige Information über die Gewinnereigenschaft und Preise erfolgt nicht. Jeder Teilnehmer ist selbst dafür verantwortlich, sich mittels der unter 5.2 angegebenen Internet-Adresse zu informieren und die für die Preisübermittlung notwendigen Informationen rechtzeitig mitzuteilen.

6. PREISE, ÜBERMITTLUNG, EINLÖSUNG

6.1 Gemäß dem Gewinnplan werden Preise in unterschiedlichen Kategorien betreffend die Art der Übermittlung, die zur Übermittlung notwendigen Informationen und die Umstände und Voraussetzungen der Inanspruchnahme verlost. Es gibt

• Preise die in einer durch Gutscheine, Tickets oder ein Erlebnis/eine Veranstaltung verkörperten Leistung Dritter bestehen.

• Sachpreise, die in mehreren oder bestimmten der vom Veranstalter zugelassenen Verkaufsstellen abzuholen sind,

• Sachpreise, die durch die oder im Auftrag der jeweiligen Sponsoren übersandt werden, sowie Preise werden ausschließlich nach dem Zufallsprinzip durch Ziehung jedes Preises aus allen verkauften Losen ohne jegliche Vorsortierung oder –kategorisierung (z.B. nach Geschlecht oder Wohnort etc.) vergeben. Es besteht kein Anspruch auf eine Auszahlung in bar oder einen Austausch des Preises.

6.2 Für Gutschein-/Ticket-/Erlebnispreise gelten ausschließlich die vom Ticket-Veranstalter vorgegebenen Termine und Bedingungen (allgemeine Geschäftsbedingungen, Haftungsausschlüsse/-freistellungen, etc.). Dies kann zur Notwendigkeit einer kurzfristigen Inanspruchnahme des Preises führen. Der Gewinner ist selbst dafür verantwortlich, die Übermittlung so kurzfristig zu ermöglichen, dass der Preis in Anspruch genommen werden kann. Ansprüche aus den Gutscheinen/Tickets/Veranstaltungen richten sich allein gegen den Ticket-Veranstalter.

Bei Gutschein-/Ticket-/Erlebnispreisen ohne vorgegebene Termine ist der Gewinner selbst dafür verantwortlich, mit dem Ticket-Veranstalter im Rahmen der dortigen Verfügbarkeiten einen konkreten Termin abzustimmen.

6.3 Sachpreise können der Vorgabe der Abholung in mehreren oder bestimmten Verkaufsstellen unterliegen, ein Versand ist dann nicht möglich. Sachpreise zur Abholung, die nicht innerhalb von 2 Monaten nach Abruf gemäß Ziffer 5.2 in Anspruch genommen wurden, verfallen ersatzlos.

6.4 Im Versandfall werden Preise ausschließlich an die vom Gewinner über das Online- Gewinnabfrageformular angegebene Adresse versandt. Der Gewinner allein ist für die Richtigkeit und Vollständigkeit der angegebenen Daten verantwortlich, eine Plausibilitätskontrolle findet nicht statt. Der Gewinner ist allein dafür verantwortlich, die Empfangsmöglichkeit des Preises sicherzustellen.

6.5 Sachpreise sind, auch wenn sie dem übrigen Angebot des jeweiligen Sponsors entsprechen oder vergleichbar sind, vom Umtausch ausgeschlossen. Die Gewährleistung ist in diesem Fällen ebenfalls ausgeschlossen, mit Ausnahme von durch Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit verursachten Mängeln. Ansprüche aus auf den jeweiligen Preis abgegebenen Zusicherungen und/oder Garantien sowie aus dem Produkthaftungsgesetz bleiben bestehen.

6.6 Die An- und Abreise zur Gewinnabholung, sowie gegebenenfalls zur Preiseinlösung, erfolgt ausschließlich auf Kosten des Gewinners. Das Gleiche gilt für sämtliche Kosten, die während der An- und Abreise sowie während der Preiseinlösung entstehen, sowie für sämtliche zur Nutzung des Gewinnes notwendige oder vom Gewinner für tunlich erachtete Begleitkosten, z.B. Versicherungen, Stellplätze, Betriebsmittel etc.

6.7 Der Preis kann nur vom Gewinner persönlich oder durch einen durch den Gewinner mittels Angabe der Daten eines volljährigen und voll geschäftsfähigen Dritten als Preisempfänger über das Online-Gewinnabfrageformular unter Einbeziehung dieser Gewinnspielbedingungen in Anspruch genommen werden. Jede entgeltliche Weitergabe ist nicht gestattet und führt zum Ausschluss vom Gewinnspiel.

6.8 Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Preis ganz oder teilweise gegen einen Preis gleichen oder höheren Sachwertes einzutauschen, falls eine Komponente des Preises aus irgendeinem Grunde nicht zur Verfügung steht. Der Veranstalter ist nicht verpflichtet, Ersatzpreise zu vergeben oder in irgendeiner Weise Ausgleich zu leisten.

7. ALLGEMEINE HAFTUNGSREGELUNGEN UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS

7.1 Für Schäden die ihren Grund in der Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels vor Übermittlung des Gewinns haben – insbesondere solche durch Verzögerungen, Unterbrechungen oder Fehler bei der Datenübermittlung, durch Störungen der technischen Anlagen oder der Bereitstellung, durch unrichtige Inhalte, für Datenverlust, oder durch Virenbefall – haftet der Gewinnspiel-Veranstalter nur, wenn diese durch den Gewinnspiel- Veranstalter oder einem seiner Erfüllungsgehilfen (also nicht durch den Veranstalter der verkörperten Leistung oder den Hersteller des Sachpreises) vorsätzlich oder grob fahrlässig oder durch die Verletzung einer Hauptleistungspflicht – also einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung der Vereinbarung überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertrauen darf – verursacht wurden, oder soweit der Gewinnspiel-Veranstalter eine Zusicherung, Garantie o.ä. abgegeben hat sowie ggf. nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, soweit einschlägig.

Diese Einschränkungen gelten nicht für Schäden durch die Verletzung des Lebens, des Körpers und/oder der Gesundheit.

7.2 Im Falle der Beschädigung, Zerstörung oder des Verlustes von Gewinnen auf dem Versand- oder Übermittlungswege haftet der Veranstalter nur

• im Falle von vorsätzlicher oder grober fahrlässiger Verursachung durch den Veranstalter, seine Bevollmächtigten oder Hilfspersonen; sowie

• im Falle der zumutbaren Versicherbarkeit des Übermittlungsweges im Rahmen der Beförderungsbedingungen des ordnungsgemäß ausgewählten oder auszuwählenden Beförderers und/oder des zumutbar ordnungsgemäß ausgewählten oder auszuwählen- den Transportversicherers. Der Veranstalter tritt in diesen Fällen bestehende Ansprüche gegen den Beförderer/Versicherer an den Gewinner an Erfüllungs statt ab.

In jedem Falle der Haftbarkeit ist ausschließlich der Sachwert des Gewinnes zu ersetzen. Ein ideeller Wert wird nicht erstattet.

7.3 Die Verpflichtungen des Gewinnspiel-Veranstalters aus dem jeweiligen Gewinnspiel enden, sofern sich nicht aus den vorstehenden Bestimmungen ein früherer Zeitpunkt ergibt, mit der Übergabe des Gewinns.

Der Gewinnspiel-Veranstalter haftet nicht für Sach- und/oder Rechtsmängel an der oder im Zusammenhang mit einem von dritter Seite bereitgestellten Sachgewinn und/oder der durch Gutscheine/Tickets oder ein Erlebnis/eine Veranstaltung verkörperten Leistung Dritter. Der Gewinnspiel-Veranstalter haftet in diesen Fällen auch nicht für die Folgen einer berechtigten Änderung des Erlebnisangebots/der Ticket-Veranstaltung oder der begründeten Absage durch den jeweiligen Ticket-Veranstalter. Für den Ticket-Veranstalter gelten seine allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Möglichkeit der Auszahlung des Wertes durch den Gewinnspiel-Veranstalter ist ausgeschlossen.

7.4 Im Falle eines offensichtlichen Fehlers in diesen Teilnahmebedingungen, bei Rechtswidrigkeit oder nicht durch den Veranstalter beherrschbaren Umständen, die die Durchführung des Gewinnspiels vereiteln (höhere Gewalt), haftet der Veranstalter nicht für Verluste gleich welcher Art. In solchen Fällen wird der Veranstalter sich im Rahmen des Zumutbaren bemühen, die Teilnehmer über Änderungen oder Abbruch zu benachrichtigen.

7.5 Sämtliche unter Ziffern 7.1 bis 7.4 getroffenen Regelungen gelten auch zu Gunsten von Bevollmächtigten und Hilfspersonen des Gewinnspiel-Veranstalters.

7.6 Eine Änderung der allgemeinen Beweislastverteilung ist durch keine der vorstehen- den Formulierungen gegeben.

7.7 Beschwerden in Zusammenhang mit diesem Gewinnspiel sind ausschließlich in Text- form und innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntwerden des Grundes an EWS@woehrl.de zu richten. Nicht in Textform mitgeteilte und/oder verspätete Beschwerden werden nicht bearbeitet.

8. DATENSCHUTZ

8.1 Im Rahmen des Gewinnspiels werden die folgenden persönlichen Daten erhoben zum Zwecke der eindeutigen Identifizierung des Gewinners, der Überprüfung der Einhaltung der Teilnahmebedingungen, zur Information der Gewinner oder Begünstigten über ihren Preis und zur Bereitstellung des Preises: Vor- und Nachname, Postanschrift, Geburts- datum, E-Mail-Adresse und die IP-Adresse. Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist die

Emanuel Wöhrl-Stiftung
vertreten durch die Vorstandsmitglieder Rainer Wörz und Günter Poniatowski
Karl-Grillenberger-Str. 3
90402 Nürnberg
kontakt@emanuel-woehrl-stiftung.de

Grundlage für die Erhebung ist die Durchführung dieser Vereinbarung gemäß Art. 6 (1) b DSGVO. Fallweise geben wir Ihre Daten auf dem Wege der Auftragsverarbeitung an externe Dienstleister weiter.

8.2 Nach der Beendigung des Gewinnspiels und Übermittlung des Preises werden die im Rahmen des Gewinnspiels erhobenen personenbezogenen Daten gelöscht.

8.3 Sie haben das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO. Weiter haben Sie das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO sowie das Recht auf Widerspruch nach Artikel 21 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Ein- schränkungen gemäß den §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei Ihrer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

8.4 Die Bereitstellung der vorgenannten Daten ist für die Erfüllung des Vertrages, ins- besondere für die Bereitstellung und Übergabe des Gewinnes erforderlich.

9. ANWENDBARES RECHT

Für die hier gegenständlichen Rechtsbeziehungen zwischen den Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Dies gilt auch dann, wenn der Teilnehmer keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland besitzt, sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort nicht bekannt ist oder er seinen Wohnsitz aus der Bundesrepublik Deutschland hinausverlegt, jedoch nur, soweit nicht zwingende Schutzbestimmungen seines Heimatstaates bzw. Wohnsitzstaates entgegenstehen. Die Zuständigkeit der Gerichte bleibt von diesen Regelungen unberührt.

10. FOLGEN UNWIRKSAMER REGELUNGEN

Sollten einzelne dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden und/oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch die Wirksamkeit dieser Bedingungen im Übrigen nicht berührt, soweit das verbleibende Regelungswerk nicht eine der Parteien in ihren Rechten unangemessen benachteiligt.

ANHANG: Informationen gemäß § 7 Glücksspielstaatsvertrag 2021 (GlüStV 2021)

Spielrelevante Informationen:

• Kosten, die mit der Teilnahme veranlasst sind: 3,00 EUR pro Los, Fahrtkosten zur Verkaufsstelle, Nebenkosten der Gewinneinlösung und Inanspruchnahme im Gewinnfalle

• Höhe aller Gewinne: 1.301 Einzelgewinne mit einem Gesamtwert von 135.583,48 EUR

• Ort und Zeitpunkt der Veröffentlichung der Gewinne: Über die Internet-Adresse „www.emanuel-woehrl-stiftung.de/weihnachtstombola“ vom 20.01.2023 bis zum 28.02.2023

• Prozentsatz der Auszahlungen für Gewinne vom Einsatz (Auszahlungsquote): 34,76 %

• Gewinn- und Verlustwahrscheinlichkeiten: Gewinnwahrscheinlichkeit 1/100 (1%), Verlustmöglichkeit: Kaufpreis des Loses

• Annahmeschluss der Teilnahme (=Ende des Losverkaufs): 24.12.2022, 14:00 Uhr

• Verfahren, nach dem der Gewinner ermittelt wird, insbesondere die Information über den Zufallsmechanismus, der der Generierung der zufallsabhängigen Spielergebnisse zu Grunde liegt, Aufteilung der Gewinne: Einmalige Ziehung jedes Preises aus allen verkauften und jeweils noch nicht als Gewinn gezogenen Losen.

• Ausschlussfrist, bis wann Gewinner Anspruch auf ihren Gewinn erheben müssen: Anmeldung 28.02.2023, Entgegennahme 29.04.2023, bzw. vor Ticketdatum

• Name des Erlaubnisinhabers sowie seine Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail, Telefon): Emanuel Wöhrl-Stiftung
vertreten durch die Vorstandsmitglieder Rainer Wörz und Günter Poniatowski Stiftungsrat: Dagmar G. Wöhrl, Hans Rudolf Wöhrl, Marcus Maximilian Wöhrl, Sandra Pabst

Karl-Grillenberger-Str. 3
90402 Nürnberg
kontakt@emanuel-woehrl-stiftung.de
Telefon: +49 911 240 300-240

• Beschwerden:
Beschwerden in Zusammenhang mit diesem Gewinnspiel sind ausschließlich in Textform und innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntwerden des Grundes an EWS@woehrl.de zu richten.

• Erlaubnis erteilt durch:
Regierung der Oberpfalz, Sachgebiet 10.10 Glücksspielrecht, Emmeramsplatz 8, 93047 Regensburg

Spielteilnahme erst ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter www.bzga.de.

Scroll to Top