Emanuel Wöhrl Stiftung

Videoportrait der verschiedenen Hilfsprojekte im Emmanuel Centre, der Dominicus-Patenschaften und der Thika-Hilfe-Kenia aus Nürnberg

Das Emmanuel Centre ist das Herzstück der Thika-Kenia-Hilfe und der Dominicus-Patenschaften. Von hier aus verwalten die Missionsdominikanerschwestern die Kinder- Jugend- und Altenhilfe.

Hier werden Hilfsbedürftige entweder in den entsprechenden Einrichtungen oder im Outreach Programm aufgenommen. Im St. Mary’s Children Home und St. Monika’s Children Home leben jeweils 70 – 100 Kinder mit angestellten Hausmüttern. Im Dr. Festl Wazzee Home werden alte hilfsbedürftige Menschen aufgenommen.

Im Slum von Juja sehen Sie das wahre Leben der armen Bevölkerung. In winzigen Räumlichkeiten, ohne Strom, Wasser oder sanitäre Einrichtungen, leben Menschen in unwürdigen Behausungen. Dafür müssen ca. 20,-€ Miete bezahlt werden. Selbst wenn die Menschen Arbeit haben, das ist oft wetterabhängig, frisst die Miete meist den halben Monatslohn. Häufig führt die Armut in die Prostitution mit den Folgen von HIV und ungewollten Schwangerschaften. Wir trafen eine Jugendliche, deren Sponsor abgesprungen ist und sie deshalb ihre Ausbildung als Friseuse nicht vollenden kann. Hier helfen die Dominicus-Patenschaften schnell und unbürokratisch.

Zusammen mit Sozialarbeiter/innen und den örtlichen Behörden kümmern sich die Schwestern um Straßenkinder und um das Wohl der armen Bevölkerung.

Im Emmanuel Center erhalten circa. 400 Menschen Nahrung, Hygieneartikel, Seife und Zahnpasta.

Mehr Information:
www.dominicus-patenschaften.de
www.missionthika.wordpress.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.