Emanuel Wöhrl Stiftung

Mädchenschule Sri Lanka

Der Tsunami zerstörte über 180 Schulen allein auf Sri Lanka.
Damit blieb vielen Kindern und Jugendlichen nach der Katastrophe eine umfassende Bildung verwehrt, ein unzumutbarer Zustand. Deshalb lag das Hauptaugenmerk der Emanuel Stiftung nach der Soforthilfe in der Krisenregion auf einem nachhaltigen Wiederaufbau vor allem für Kinder und Jugendliche.

Die Emanuel-Stiftung beteiligt sich maßgeblich an der Unterstützung des Projektes „Sri Lanka“, einer gemeinnützigen Stiftung, die den Neubau einer Mädchenschule im Süden Sri Lankas verantwortet.

Anliegen der Emanuel Stiftung ist es, für die Mädchen das passende schulische Umfeld zu schaffen und ihnen so die Voraussetzungen für eine weitere Ausbildung zu bieten. Deshalb werden die Mädchen im Umgang mit dem Computer geschult. Dies ist eine der Voraussetzungen, um die Zulassung für landesweite Universitäten, internationale Hochschulausbildungsstätten oder einem beruflichen Ausbildungszentrum im Land zu erhalten.

Ein Großteil der Spenden wurde für die Einrichtung von Physik-, Chemie- und PC-Räumen verwendet. So kann den Schülerinnen schon früh EDV und Internet näher gebracht werden.

Unser Dank gilt besonders dem deutschen Botschafter auf Sri Lanka Jürgen Weerth, der das Projekt maßgeblich unterstützt und überwacht hat.

Maedchenschule-Sri-Lanka-Bauplan-der-Schule Maedchenschule-Sri-Lanka-Baustelle Maedchenschule-Sri-Lanka-Begruessung Maedchenschule-Sri-Lanka-Klassenzimmer Maedchenschule-Sri-Lanka-Lernen-mit-Maedchen Maedchenschule-Sri-Lanka-Maedchen-Kapelle Maedchenschule-Sri-Lanka-PC Maedchenschule-Sri-Lanka-Schuelerin Maedchenschule-Sri-Lanka-Schuelerinnen