Emanuel Wöhrl Stiftung

STATIONEN / Gutes böses Geld – mit Hans Rudolf Wöhrl & der Emanuel Wöhrl Stiftung

„Geld regiert die Welt“ – diesen Spruch kennt fast jeder. Obwohl es jeder braucht, ist Geld in Deutschland ein Tabuthema und negativ belastet. Die Sendung STATIONEN im Bayerischen Rundfunk begibt sich auf die Spuren des Geldes und fragt, was „der schnöde Mammon“ bewirken kann – Gutes wie Böses.

Als prominenter Gast zum Thema Geld spricht Hans Rudolf Wöhrl über sein erstes Unternehmen, Mitarbeiterführung, den berühmten DBA / Air Berlin Deal, das Engagement der Stiftung in den Theatergruppen der jungenMET und den Schicksalsschlag in der Familie Wöhrl, der zur Gründung der Emanuel Wöhrl Stiftung geführt hat.

Einen Auszug, sowie die komplette Sendung finden Sie unter in der Mediathek des BR.

>> Auszug, Interview mit Hans Rudolf Wöhrl
>> Komplette Sendung Stationen

 

STATIONEN / Gutes böses Geld - mit Hans Rudolf Wöhrl & der Emanuel Stiftung

 

STATIONEN / Gutes böses Geld – Mehr als nur ein Zahlungsmittel – Mit Hans Rudolf Wöhrl
Sendetermin 15.03.2017, 19:00 Uhr, BR Fernsehen
Moderation: Irene Esmann
Autor: Eva Severini
Redaktion: Elisabeth Möst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.